Rund-Um-Begabung - Hochbegabung in Wuppertal
Home
Über Mich
Hochbegabung
Beratungenangebot
Kontakt
Impressum

Hochbegabung

 

Was ist Hochbegabung?

Hochbegabte Kinder zeichnen sich durch sehr früh entwickelte, weit überdurchschnittliche Fähigkeiten und Interessen aus. Dadurch sind sie ihren Altergenossen oft weit voraus. Dies betrifft häufig den logisch-mathematischen, den sprachlichen, den musikalischen, den bildnerisch-künstlerischen, den sportlichen oder den sozialen Bereich. Oft sind auch mehrere dieser Bereiche gleichzeitig davon berührt.

So kann man sagen, dass 2 % bis 3 % aller Kinder weit überdurchschnittlich begabt sind und  ab Intelligenzquotienten von 130 oder mehr als  hochbegabt bezeichnet werden.

Hochbegabte Kinder können in der Schule und im sozialen Umgang Probleme entwickeln, wenn ihre intellektuellen Bedürfnisse lange Zeit nicht wahrgenommen oder akzeptiert wurden und die Kinder deshalb ihre Fähigkeiten nicht entfalten konnten.

So kann es zum Beispiel zu Problemen beim Lernen kommen, zu Konzentrationsschwierigkeiten zu desinteresse an schulischen Belangen und am sozialen Umfeld. Oft treffen Hochbegabte auf Unverständniss der Lehrer einerseits, aber auch der Mitschüler andererseits, was oft die Probleme des Kindes noch verstärken kann.
 

 

Wie zeigt sich Hochbegabung?

Kinder entwickeln sich sehr unterschiedlich, je nach Veranlagung, Interesse und Möglichkeiten.

Einige verfügen über außergewöhnlich hohe Fähigkeiten gemessen an der Norm ihrer Altersstufe. Sie besitzen das Potenzial zu besonderen Leistungen. Wie hoch diese Leistungen ausfallen, beeinflussen die Bezugspersonen, die Umwelt und natürlich die Kinder selbst.

Sie können zum Beispiel durch altersuntypische Interessen, ein besonders hohes Sprach- und Denkvermögen gekoppelt mit hoher Willensstärke auffallen.

Andere Kinder wiederum passen sich problemlos ihrer Umwelt und den Rahmenbedingungen an und durchlaufen Kindergarten und Schule ohne nennenswerte Störungen.

Manche hochbegabte Kinder fallen erst bei einer Testung zur Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS), einem Aufmersamkeitsdefizitsyndrom (AD(H)S) oder werden problematisch auf  Grund fehlender Lernstrategien.

 

Im Folgenden einige konkrete Merkmale, die auf Hochbegabung schließen lassen:

 

  • Mein Kind ist weiter entwickelt als Kinder in seinem Alter, konnte schon frühzeitig (2 Jahre) fließend sprechen und verfügte über ungewöhnlich hohen Wortschatz um Inhalte genau wieder zugeben.
  • Mein Kind stellt unaufhörlich Fragen und ist überaus wissensdurstig und diskutiert ständig.
  • Mein Kind versteht  komplizierte technische Abläufe und kann dieses Wissen auch umsetzen.
  • Mein Kind konnte schon vor der Einschulung lesen und rechnen; Es liest gerne Bücher für ältere Kinder.
  • Mein Kind ist in der Schule unterfordert und ist auf Grund von Langeweile zum Klassenclown geworden, damit es Aufmerksamkeit erhält.
  • Mein Kind zeigt schwache schulische Leistungen obwohl es intelligent ist.
  • Mein Kind ist in Gruppen sehr dominant, da es alles besser weiß und schneller kann. Es übernimmt gerne die Führungrolle oder wird sogar als Außenseiter ausggeschlossen.
  • Mein Kind spielt lieber mit älteren Kindern, weil es keinen Spaß an den Spielen der Gleichaltrigen findet.
  • Mein Kind ist sehr sensibel und schläft wenig.
  • Mein Kind ist sehr perfektionistisch und hat Angst Fehler zu machen.

 

Treffen mehrere dieser Faktoren auf Ihr Kind zu ist eine Hochbegabung naheliegend. Wollen Sie genaue Klarheit über das Potenzial Ihres Kindes, würde sich ein Iq-Test anbieten. Ab einem Intelligenzquotient von 130 liegt eine Hochbegabung vor. Der Test könnte unter Umständen helfen, die Interaktion zwischen Lehrern-Kind-Eltern zu verbessern oder wenigstens das Kind verstehen lassen, warum es anders ist als andere.

Spezielle Lerntechniken könnten ebenfalls hilfreich sein, um sein Potenzial voll ausschöpfen zu können.

 

Sollten Sie Fragen zur Thematik Hochbegabung haben, können Sie mich gerne jederzeit kontaktieren.

 

 

 

Mein Angebot an Sie:

 telefonische Erstberatung (0202 / 276 16 30)

persönliche Beratungsgespräche (kostenpflichtig)

Testung (HAWIK IV) (kostenpflichtig)

Lerncoaching (kostenpflichtig)